flaggen flaggen flaggen
home
Lob und Tadel bitte hier hinein!
Kritik wird nur komentiert, nicht Gelöscht
Wolfgang Wenko wolfgang.wenko@aon.at Jul 02 2019 1:31 PM
Schade, ich finde keinen Webshop
raumformer.ch info@raumformer.ch http://www.raumformer.ch Aug 17 2015 1:24 PM
Hallo Leute
Endlich hab ich Zeit um euch den angebrachten riiiiiessen Dank aus zu sprechen.
Das modifizierte Y7 Getriebe hat auf anhieb perfekt funktioniert.
Während unseren 3 Wochen "Tour de Suisse" Ferien ging es viel rauf und runter, und das neu ohne lange
Staus hinter uns.
Der 2te zieht nun mit 50 locker am Berg und im 3ten ist die Autabahn mit gut 95 eine entspannte Option.
Auch nach mehreren Hundert Kilometern mit 95Km/h war am Abend ein "kraftvolles" Zuhören noch möglich.
Das Y7 war die richtige Wahl, die Qualität eurer Arbeit perfekt und just in Time...
Tut mir leid für den Druck den ich auf euch Termintechnisch ausgeübt habe, aber es hat sich aus unserer Sicht gelohnt :-)
Beim Motor nehmen wir uns dann mehr Zeit ;-)

PS: In unserem internen Clubwettkampf konnten wir sogar in der Königsdisziplin ,dem "Blitzer" Punkten.
Zuhause erwartete uns im Briefkasten Post der Rennleitung ;-)
Dieter Wörner dieterwoerner@t-online.de http://www.woerner-tief-pflasterbau.de Jun 03 2015 9:14 AM
HY-GIGANTISCH
nach dem Umbau von 72er Motor auf 78er mit Y8 Getriebe bin ich über Pfingsten 2500 km durch die Tschechei gefahren. Davon ca. 1500 km Landstraße durch hügeliges Gelände.
Hätte nie gedacht, dass das Fahren mit dem HÜ so entspannt sein kann. Reisegeschindigkeit auf der Autobahn zw. 100 u. 110 Std.km. Verbrauch 10,4 Ltr.
Mit dieser kombination von Motor u. Getriebe also ein vollwertiges Verkehrsteilnehmer. Auch Überholvorgänge sind möglich. Musik hören kein Problem durch eine vernünftige Dämmung.
Vielen Dank an Euch Hysteriker für die hervorragende Arbeit an Motor und Getriebe.
Viele Grüsse aus dem Schwarzwald
Dieter
Uli Blenck linage3.0@me.com Aug 02 2014 4:25 PM
Hallo ihr Lieben,

nun werde ich auch mal meinen "Senf" abgeben...

Ich fahre seit 1990 einen HY 1600, Baujahr 1981, also einen der "Letzten" die gebaut wurden, und zwar die französische Ausführung mit "Selbstmördertüren" und Ausnahmegenehmigung...

Gekauft von der französischen Armee, umgebaut zum Campingbus mit Küche, Kühlschrank, Heizung, Waschraum und 2 Schlafplätzen, 2 x 50 Liter Frisch- und Abwassertank, 2 x 5 kg Gas, Zweitbatterie und Trennrelais, ordentlich isoliert für Wintercamping, lt. Papieren hat er dann ein Leergewicht (TÜV-Waage) von 1.820 kg.

Richtig restauriert habe ich ihn nie, er wurde von Anfang an gefahren, fast jedes Welttreffen der
2 CV-Freunde habe ich besucht, viele Treffen jedes Jahr im In- und Ausland, sowie Sommerurlaube jedes Jahr genossen, und wenn etwas kaputt war, wurde er repariert.

So auch dieses Jahr auf der Fahrt zum französischen Nationaltreffen in St. Dezier, als der Motor doch recht bedenkliche Geräusche von sich gab...

Aber, gefahren wie immer, zuhause nach Zerlegung des Motors festgestellt, daß das mittlere Lager der Kurbelwelle sich verabschiedet hatte, sowie die Pleuelaugen auch nicht mehr so waren, wie es sich Citroen seinerzeit vorgestellt hat.

Also, Grundrevision und gut ist.

Aber das Getriebe... Schon vor 20 Jahren haben wir darüber diskutiert, haben uns die HYs aus Dänemark angeschaut, die mit 4-Gang aus dem alten MB 206 ausgerüstet waren, wieder verworfen, Getriebe aus dem C 32 passten auch nicht so wirklich... und so bin ich weiter mit dem Originalgetriebe gefahren und gefahren und gefahren...

Nun hatte ich beim "googlen" die Seite der hy-sterie gefunden und das war interessant...

Funktioniert das?

Probefahrt in Alsdorf vereinbart, denn wenn die überzeugt, dann auch noch altes Getriebe raus und neues von hy-sterie rein.

Und diese Probefahrt hat überzeugt, H7-Getriebe geordert, alles eingebaut und gut.

Sind dann letzte Woche zum DET 2014 über die A3 von Ratingen nach Frankfurt, und was soll ich berichten, ich bin in 24 Jahren noch nie so entspannt HY gefahren...

Genial.

3.300 U/min mit ca. 95 km/h, erheblich leiser als knapp 4.000 U/min, die ich sonst zum Reisen brauchte...
Alles im 3. Gang, nur Steigung "Ferntal" zum Schluß im 2.ten mit knapp 60 km/h.

Und zum kurzen "Ausprobieren" mal 2 Minuten mit 4.000 U/min und knapp 110 km/h über die Bahn...

Das war ein schönes Gefühl, nicht mehr sich an Scanias vorbei schuften...

Ich danke den "Drei von hy-sterie", Ihr macht das richtig gut und wünsche Euch noch viele zufriedene HY-Fahrer...

Liebe Grüße aus Ratingen und immer eine be"HY"tete Fahrt...

Uli Blenck
und "Gauloises-HY"

:pray:
Rüdiger Degner ruediger.degner@gmx.de May 18 2014 6:01 PM
Nachdem sich mein letztes Getriebe komplett an meinem HY zerlegt hat, hatte ich mich dazu entschlossen sowohl das Getriebe als auch den Motor vom HY-sterie-Team revidieren zu lassen. Da mein Getriebe nicht mehr zu überholen war besorgte mir das HY-sterie-Team ein gutes gebrauchtes Getriebe. Diese Getriebe wurde auf die längere Y7 Übersetzung umgerüstet und im Motor wurden die Kolben mit Höcker zur höheren Kompression eingebaut. Ich möchte an dieser Stelle hervorheben, dass das HY-sterie Team sehr zuverlässig im Hinblick auf Termine und den weiteren gemachten Aussagen ist. Nachdem die Antriebseinheit eingebaut war und ich die erste Probefaht gemacht hatte, war ich von den geringen mechanischen Geräuschen des Getriebes begeistert und die "Spritzigkeit" war überraschend. Auf Grund der längeren Übersetzung sind die Fahrgeräuscche deutlich reduziert. Die neu verbaute elektronische Zündung trägt dazu bei, dass das Startverhalten optimal ist. Ich habe mich jedoch gleich zu Beginn an die neuen Motorgeräusche gewöhnen müssen. Schon im Teillastbereich treten "schlagende" Motorgeräusche auf. Mario besuchte mich zu Hause mit seinem HY und zeigte mir, dass das Motorgeräusch auch an seinem HY vollkpmmen normal ist. Tatsächlich hört sich der Motor mit voller Kompression offensichtlich so an. Fazit: Ich finde es super, dass das HY-sterie-Team absolut fachkompetent ist und die "Jungs" zudem total nett sind. Ich kann die DREI nur empfehlen und ich freu mich, dass mein HY wieder technisch richtig fit ist. Macht weiter so!!! Ganz viele Grüße, Rüdiger
antonio llorens peñalver llorens2cv@yahoo.es Apr 20 2014 10:38 AM
buenos dias, estoy muy interesado en los piñones para la caja de cambios,y6,y7,y8.
¿Cual me aconsejáis? tengo una citroen hy diesel motor indenor 88.
¿La sustitucion de los piñones es muy compleja?
¿Podríais si me enviáis un kit facilitarme un tutorial de como se sustituye?
Soy de España, Alicante,¿que me costaria con portes incluidos?
Un saludo espero respuesta, mi correo electronico es( llorens2cv@yahoo.es)
Albert Scholz as@utanet.at Mar 04 2014 12:32 AM
Gibt es für denHY auch ein Vierganggetriebe, dass man problemlos einbauen kann?
Nein das gibt es leider nicht.
Nur komplettumbau mit Motor, Getriebe und Antriebswellen.
Ralf Jankowski ochhermen@t-online.de Oct 06 2013 1:04 PM
Hallo Mario
Ich bin mit dem von Dir anfang des Jahres überholten Getriebe (Y8)sehr zufrieden.Es lässt sich wunderbar schalten(kein Zwischengas und doppelt kuppeln beim Schalten mehr nötig).Durch die Getriebeübersetzung Y8 habe ich bei gleicher Reisegeschwindigkeit 85km/h ca. 4 Liter weniger Spritverbrauch(voher 16L,jetzt 12L und der Wagen ist leiser.Grüße aus der Eifel Ralf
JO coffeinjo@gmx.de http://www.pinocchio-kaffee.de Jun 10 2013 4:07 PM
Danke für dieBegutachtung und Probefahrt und die Aufzählung der Mängel, die ich an meinem HY noch habe. Sehr kompetent-fährt selbst HY und hat jede Menge Ahnunf-danke und weiter so. HY Grüße Jo
Walter Reitmayr walter.reitmayr@aon.at Jun 06 2013 11:02 PM
Möchte dem ganzen Team HYsterie mal meinen Dank dafür aussprechen, dass sie so viel Gehirnschmalz und auch Engagement in die technischen Detailverbesserungen nach heutigem Stand der Technik investieren.
Ich bin erst kürzlich, im Zuge meiner HY-Motorrevision, eher durch Zufall auf die Seite gelangt, als ich nach "HY Ventilschaftdichtungen" gegoogelt habe, die sonst scheinbar derzeit nirgendwo zu haben sind.
Voller Interresse habe ich auch die anderen Produkte studiert. Bei der ersten Bestellung ging dann auch gleich einmal das flexible Krümmerrohr mit. (Dank an Philipp, der mir seinen privaten Ersatzteil zur Verfügung gestellt hat!) Die Problematik mit dem fehlenden Ölfilter beim HY-Motor setzte sich mit zunehmendem Aufwand bei der Instandsetzung immer mehr im Hinterkopf fest, man will schliesslich die viele Arbeit nicht leichtfertig auf`s Spiel setzen....
Letzlich habe ich mir den Ölfilterkit auch noch bestellt, um auch in Zukunft ruhig schlafen zu können.- Und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut! Der Kit ist wirklich sehr gut durchdacht, wirkt sehr hochwertig und ist spielend zu montieren gewesen. Sogar ein Ersatzölfilter (2cv) war dem Set beigelegt. Ich bin jetzt seit der Motorrevision ca. 900km gefahren und alles funktioniert perfekt. Diese Woche wurden die Ventile nochmals eingestellt und das erste Öl (10W40) abgelassen und durch 20W50 ersetzt. Auch der Ölfilter wurde bei dieser Gelegenheit gleich zum ersten Mal getauscht. Auf alle Fälle war der ganze Motorblock, die Ölwanne und auch sämtliche Komponenten des Filterkits staubtrocken. - Das ist die wahre Wohltat nach 22 Jahren ölsabbernden und -schluckenden Motors! Das rechtfertigt wirklich jede einzelne Minute der investierten Zeit und auch die, nicht unbeträchtlichen erforderlichen finanziellen Mittel.
Am Wochenende geht es nun, wie jedes Jahr, für 3 Wochen nach Frankreich und ich muss sagen, wir sind noch nie mit so einem guten Gefühl losgezogen wie diesmal.....

Ganz liebe Cit-Grüsse aus Österreich an die ganze HY-Gemeinde

Walter
 
1-10 von 13